Events // Termine

Gruppenleiterkurs Aufbaukurs Block C (Wegberg)
05.11.2021 - Kurs für den Erhalt der BdSJ Leitercard im Diözesanverband Aachen. Dieser Kurs ist die Basis für eine erfolgreiche Jugendarbeit in der Bruderschaft Zugehöriger Grundkurs: 24.-26.9.2021


Wir sagen "Danke!"

Am 2. Oktober tagte der Diözesanjungschützenrat des BdSJ im Bistum Aachen im Jugendferienhaus Krekel.

Bildungsreferent Arno Breuer und Vorstandsmitglied Markus Weenen wurden verabschiedet


Am 2. Oktober tagte der Diözesanjungschützenrat des BdSJ im Bistum Aachen im Jugendferienhaus Krekel. 


35 Jahre für den BdSJ Aachen
Bereits am Vorabend hatte der Diözesanvorstand zu einem ganz besonderen Anlass eingeladen. Unser langjähriger Bildungsreferent Arno Breuer, welcher den BdSJ über 35 Jahre mit riesigem Engagement und Einsatz begleitete, wurde gebührend verabschiedet. Ihm zu Ehren rief der Vorstand die „Arno Breuer-Ehrennadel“ ins Leben, mit der künftig ganz besondere Leistungen im BdSJ Aachen gewürdigt werden. Markus Weenen, der als ehemaliges Vorstandsmitglied mit Arno Breuer lange zusammenarbeitete, zeichnete den Ehrengast im Namen des Vorstandes mit der neuen Ehrennadel aus. Weitere Wegbegleiter gaben an diesem Abend Einblick in die Erlebnisse mit Arno Breuer und dankten ihm für seine Arbeit, unter ihnen auch Ehrendiözesanjungschützenmeister Hans Puschmann. Als besonderes Highlight freuten sich die Gäste an diesem Abend über einen Besuch von Willibert Pauels, der als der „Bergische Jung“ für schallendes Lachen und tiefgründige Gedanken sorgte. 

Der Samstag stand im Zeichen der Ratssitzung und Diözesanjungschützenmeister Bernd Servos konnte neben den Vertretern der Bezirksverbände Diözesanbundesmeister Kurt Bongard, dessen Stellvertreter Stefan Doncks, Hans-Willi Pergens und Franz-Josef Hallstein, den BdSJ-Bundesschatzmeister Volker Schuhmacher, sowie Diözesanschießmeister Günther Hieke begrüßen. 


Der stellvertretende Vorsitzende der Marianischen Schützenbruderschaft Golzheim, Kai Fischer, stellte die aktuellen Planungen für die Diözesanjungschützentage 2022 vor, welche die Bruderschaft ausrichten wird. Die Tage finden am 13. und 14. August statt.

Auch Fortbildung stand für die Teilnehmer auf der Tagesordnung. Beim Studienteil begeisterten zwei Referenten der Plattform „mySuricate“ durch Einblicke in soziales Lernen bei Kindern und Jugendlichen und stellten die Plattform und deren Möglichkeiten für Jugendgruppenleiter vor. 

Hohe Auszeichnungen für Markus Weenen
Der Samstagabend war dem langjährigen Vorstandsmitglied Markus Weenen gewidmet. Er war seit 2004 Mitglied des Diözesanvorstandes und hatte dem Vorstand bereits viele Jahre davor zur Seite gestanden. Die Mitarbeit in vielen Gremien und Arbeitskreisen des BdSJ, im BDKJ Aachen und sein verantwortungsbewusster und besonnener Umgang im Bereich der Finanzen, machten den stellvertretenden Diözesanjungschützenmeister zu einer Säule der BdSJ-Diözesanebene. Sein langjähriger Vorstandskollege und Freund Uwe Nellessen gab den Gästen einen Einblick in die vielen Jahre. Nicht zuletzt die Fotoshow ließ erahnen, wie verbunden der 49-jährige mit dem Jugendverband ist. Kurt Bongard zeichnete Markus Weenen mit dem Hohen Bruderschaftsorden aus und die BDKJ-Vorsitzende Elodie Scholten verlieh ihm das Ehrenkreuz des BDKJ in Silber.
Mit dem Spiel „5 gegen Markus“ und vielen Gesprächen und Anekdoten klang der Abend gemütlich aus.

Diözesanjungschützenmeister Bernd Servos freute sich mit seinen Vorstandskollegen Marie-Kristin Hamboch und Stefan Wößner über die gelungenen Verabschiedungen, die den Gästen sicher noch lange in Erinnerung bleiben werden.

 

 

Pressemitteilung

 

Zurück