Diözesanjungschützenrat tagt online

Der Diözesanjungschützenrat des BdSJ im Bistum Aachen tagte am 6. März 2021 erstmals online. Diözesanjungschützenmeister Bernd Servos begrüßte

Nachhaltigkeit, Prävention und ein Fördertopf


Der Diözesanjungschützenrat tagte am 6. März 2021 erstmals online.

 

Diözesanjungschützenmeister Bernd Servos begrüßte neben den Bezirksvertretern besonders Dr. Annette Jansen, als Geistliche Leitung des BDKJ im Diözesanverband Aachen, Bundesschatzmeister Volker Schuhmacher, sowie Diözesanbundesmeister Kurt Bongard mit seinen vier Stellvertretern.

 

Neben dem Beschluss des Jahresabschlusses und der Entlastung des Vorstandes, stand die Sitzung insbesondere im Zeichen der Berichterstattung. 
Zur Freude des Vorstandes musste dieser nicht nur über abgesagte oder verschobene Veranstaltungen informieren. Obwohl die Pandemie die verbandliche Arbeit an vielen Stellen erschwert, gab es spannende Neuigkeiten für die Bezirksvertreter. Beispielhaft sei die Einrichtung der diözesanen Arbeitsgruppe „Nachhaltigkeit“ und die Planung eines Corona-Fördertopfes für die Ortsgruppen des Verbandes genannt.

 

Auch der Tagesordnungspunkt „Prävention“ bekam besondere Aufmerksamkeit, Hier berichtete Bildungsreferent Carsten Peters über die Entwicklung im Bereich der Schutzkonzepte und das damit verbundenen weitere Vorgehen auf Diözesanebene.

 

Der Vorstand blickt nun auf eine erfolgreiche Online-Sitzung des Diözesanjungschützenrates zurück, hofft aber sehr darauf, die zweitägige Sitzung dieses Jahres – vom 2. bis zum 3. Oktober – als Präsenzveranstaltung durchführen zu können.

Pressemitteilung

Zurück