Events // Termine

Auffrischungskurs I (Wegberg)
29.02.2020 - Zur Verlängerung der Leitercard ist nach fünf Jahren eine Auffrischung erforderlich (2 Tage mit Übernachtung)
Gruppenleiterkurs Grundkurs Block A (Aachen-Brand)
13.03.2020 - Kurs für den Erhalt der BdSJ Leitercard im Diözesanverband Aachen. Dieser Kurs ist die Basis für eine erfolgreiche Jugendarbeit in der Bruderschaft


Änderung im BGB zur Mitgliederversammlung

Der Bundestag hat am 27. März 2020 ein Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht beschlossen. Dieses Gesetz verändert die Vorschriften für Vereine ...

Der Bundestag hat am 27. März 2020 ein Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht beschlossen. Dieses Gesetz verändert die Vorschriften für Vereine bezüglich des Stimmrechts bei
Mitgliederversammlungen und Umlaufbeschlüsse.

 

Artikel 2, §5 (2)
Abweichend von § 32 Absatz 1 Satz 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs kann der Vorstand auch ohne Ermächtigung in der Satzung Vereinsmitgliedern ermöglichen,

1. an der Mitgliederversammlung ohne Anwesenheit am Versammlungsort teilzunehmen und Mitgliederrechte im Wege der elektronischen
Kommunikation auszuüben oder

2. ohne Teilnahme an der Mitgliederversammlung ihre Stimmen vor der Durchführung der Mitgliederversammlung schriftlich abzugeben.

 

Artikel 2 §5 (3)
Abweichend von § 32 Absatz 2 des Bürgerlichen Gesetzbuchs ist ein Beschluss ohne Versammlung der Mitglieder gültig, wenn alle Mitglieder beteiligt wurden, bis zu dem vom Verein gesetzten Termin mindestens die Hälfte der Mitglieder ihre Stimmen in Textform abgegeben haben und der Beschluss mit der erforderlichen Mehrheit gefasst wurde.


Mit diesen beiden Änderungen können Mitgliederversammlungen auch über elektronische Kommunikationsmedien tagen. Für Umlaufbeschlüsse ist nicht mehr die Rückmeldung und Zustimmung aller notwendig. Diese Änderungen sind gültig bis zum 31. Dezember 2021.

Zurück